Donnerstag, 22. Juli 2010

BB met R - Braune Bohnen mit Reis

Wenn ich ein Gericht mit dem gesamten südamerikanischen Kontinent verbinde, ist es Reis mit Bohnen. Fragt mich nicht warum, für mich gehört das einfach zusammen.
Daher verwundert es also nicht, wenn ich euch jetzt eben so ein Rezept vorstelle.

Zutaten für 4 Personen:
500 g Hühnerbrustfilet - gewürfelt
Schuss Ketjap asin
1 TL Garam Masala
2 Knoblauchzehen - klein gehackt
Pfeffer
1 TL Sambal Bajak - ist laut dem Rezepte Wiki extrem scharf - ich habe als Ersatz Sambal Oelek genommen, das reicht mir von der Schärfe
125 g Speckwürfel
1 große Zwiebel - gehackt
2 Tomaten - geviertelt
1 Paprika - in Stücke geschnitten
1 Glas oder Dose braune Bohnen zu 850 g
Öl
300 g Reis

 


Zubereitung
1) Hühnchen mit Garam Masala, Ketjap, Knoblauch, Pfeffer und Sambal vermischen. Mindestens 30 Minuten ziehen lassen.
2) Speckwürfel in Öl auslassen. Hühnchen dazugeben und durchbraten. Dann Paprika, Zwiebel und Tomate hinzugeben.
3) Solange köcheln lassen, bis sich die Schale von der Tomate gelöst hat.
4) Die braunen Bohnen mitsamt der Flüssigkeit dazutun. Alles kurz aufkochen
Ich hatte nur getrocknete braune Bohnen und habe sie 12 Stunden gewässert und in der Marinierzeit des Fleisches vorgekocht. Die Kochflüssigkeit habe ich nicht dazugetan - die sah eklig aus.
5) Mit dem Reis vermischen und fertig!

Kommentare:

  1. Ich glaub, ich kenn gar keine braunen Bohnen. Sind die nur in bestimmten Läden erhältlich oder sind das die dunkelroten Kidneybohnen?

    AntwortenLöschen
  2. Es sind nicht die Kidneybohnen. Und ich hatte schwarze Bohnen aus dem Asialaden, weil ich unterschiedliche Rezepte hatte (einmal braune und einmal schwarze Bohnen). Die braunen Bohnen habe ich auch noch nicht gesehen.

    AntwortenLöschen