Montag, 19. Juli 2010

Pikant, Pikant...

Im Rezepte-Wiki für surinamesische Speisen beginnen komischerweise alle Gerichte mit dem Adjektiv pikant. Deshalb gibt es nach dem Pikanten Gurkensalat von gestern heute auch den Pikanten Rinderschmortopf (Hete Runderstoofpot)

Zutaten für 4 Personen:
500 g Rindersteaks in Würfel geschnitten
2 Tassen Wasser
125 g Butter
6 Kartoffeln - geviertelt
1 Knoblauchzehe - in feine Scheiben geschnitten
1 Zwiebel - grob gehackt
1 Tomate - geviertelt
1 Brühwürfel oder Gemüsebrühe-Pulver für 2 Tassen Wasser
2 EL Garam Masala
1 Lorbeerblatt
1 gelbe Chilischote - ich nahm eine grüne und habe sie ohne Kerne in Ringe geschnitten
Petersilie
Pfeffer, Salz und Muskatnuss


 Zubereitung
Das Rezept ist leider etwas rudimentär. Ihr müsst euch also mit meiner Interpretation zufriedengeben.

1) Butter in einem Topf schmelzen lassen. In der Zwischenzeit das Fleisch mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen.  In der Butter  bei hoher Hitze anbraten.
2) Hitze runterdrehen und Zwiebel, Knoblauch, Tomate und Brühe mit Wasser hinzufügen.
3) Die Kartoffeln oben auf legen und mit Garam Masala bestreuen. Chili und Lorbeerblatt hinzufügen. Das große Rätsel war jetzt, ob ich die Zutaten umrühren oder sie so geschichtet schmoren sollte. Das ging aus dem Rezept leider nicht hervor - ich habe mich fürs Umrühren entschieden und das Ganze 4 Stunden bei geringer Hitze auf dem Herd belassen.
4) Mit Petersilie bestreut servieren.


Vom Versuchskaninchen gab es drei Daumen hoch - ich war nicht so begeistert. Mich erinnerte der Schmortopf trotz der exotischen Gewürze noch zu stark an Gulasch und Gulasch mag ich überhaupt nicht.



Kommentare:

  1. ich freu mich auch eher auf Italien :-)

    AntwortenLöschen
  2. Mir würde das schmecken :). Welches Land wird denn als nächstes kulinarisch bereist?

    AntwortenLöschen
  3. @lamiacucina In Italien könnte ich nicht nur eine Woche sondern Monate verbringen :-)
    @Toni Ich weiß es noch gar nicht. Irgendwelche Wünsche? Ich freue mich über Vorschläge.

    AntwortenLöschen
  4. Mir würde das auch schmecken, allerdings fänd ich Steak für so ein Schmorgericht ein wenig zu schade.

    AntwortenLöschen
  5. @Suse - Ich habs auch mit Rindergulasch gemacht. Wurde ebenfalls sehr zart.

    AntwortenLöschen